Blühpatin

Werde auch Blühpate! Zum Beispiel beim Gemüsehof Wilms, wie ich!

Stadt Kaarst:

Bürgermeisterin übernimmt Blühpatenschaft

Zum Auftakt der Kaarster „Earth Week“ hat Bürgermeisterin Ursula Baum heute die Patenschaft für eine insektenfreundliche Blühfläche auf einem Feld von Landwirt Herbert Wilms übernommen. Damit leistet die Stadt einen Beitrag zum Artenschutz auf den Kaarster Feldern. Der Kaarster Landwirt legt zu einem Preis von 60 Cent pro Quadratmeter Blühflächen an, die Insekten und vor allem Bienen als Weidefläche dienen. Für weitere Blühpatenschaften steht eine Fläche von zehntausend Quadratmetern zur Verfügung.

Mehr Infos sowie die Karte der teilnehmenden Landwirte unter https://t1p.de/4e5u

In stiller Trauer…

Die Stadt Kaarst ist heute Abend dem Aufruf von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gefolgt und hat der Opfer der #Corona-Pandemie gedacht. Die Totenglocken aller Pfarrkirchen läuteten um 18.30 Uhr und riefen zu einem Moment des Innenhaltens. Gleichzeitig legten Bürgermeisterin Ursula Baum sowie Pfarrerin Anette Begemann und Pfarrer Ulrich Eßer an Alt St. Martin einen Kranz nieder. Die beiden Geistlichen fanden tröstende Worte zu einem Zeitpunkt, da das Virus noch immer Opfer fordert. 25 Kerzen stehen dort stellvertretend für 25 Kaarsterinnen und Kaarster, die an den Folgen ihrer Corona-Erkrankung verstorben sind. In der kommenden Woche ist der Vorraum der romanischen Kirche tagsüber geöffnet. Ein Gedenkbuch bietet die Möglichkeit, die eigene Trauer und Sorgen in Worte zu fassen.

https://www.facebook.com/Kaarst/posts/4644370422246200

INFO zu Arbeitgebertests

Mehr Sicherheit am Arbeitsplatz: Ab Dienstag müssen Betriebe ihren Beschäftigten Corona-Tests anbieten: gilt für Beschäftigte, die nicht nur im Home-Office arbeiten, kostenfrei und freiwillig für Beschäftigte, 1 Test/Woche bzw. 2 Tests bei hohem Risiko.

Alle Details: https://www.bmas.de/DE/Service/Presse/Pressemitteilungen/2021/verbindliche-testangebote-in-betrieben-kommen.html?fbclid=IwAR0y2p-5aNikpujh3QDu3qED_LYA_16frZVZfirQsS2oqDEOElJ4QdaHtBA

Info Wirtschaft

Corona-News:

Infos und FAQ: https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de//UBH/Redaktion/DE/FAQ/FAQ-Ueberbrueckungshilfe-lll/ueberbrueckungshilfe-lll.html

Infos: https://www.bmas.de/DE/Service/Presse/Pressemitteilungen/2021/verbindliche-testangebote-in-betrieben-kommen.html?fbclid=IwAR0kiFuSDxhE1hRx7YilM7gu9qgfMTOUGA9szGPrMXbjV8ZX3wTzWKQeK6I

Infos: https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2021-04-15_coronaschvo_ab_19.04.2021_lesefassung_mit_markierungen.pdf?fbclid=IwAR2dFR3KVCJJFROo-bAd_cqHULvB7W1LE4q7_Fj2UDOPI2mROJypxWUeHkI

„Earth Week“ – Termine

Zum internationalen „Earth Day 2021“ am Donnerstag, 22. April, plant die Stadt Kaarst mehrere Aktionen, um die Kaarster Bürger*innen für eine nachhaltigere Lebensweise zu sensibilisieren. Dafür werden im Rahmen einer Kaarster „Earth Week“ von Montag, 19. April, bis Freitag, 23. April, täglich auf der Kaarster Homepage sowie in den sozialen Medien Beiträge zu nachhaltigen Themen erscheinen.

Montag, 19. April: Bürgermeisterin Ursula Baum besucht den Landwirt Herbert Wilms und übernimmt eine Patenschaft für eine insektenfreundliche Blühfläche.

Dienstag, 20. April: Bürgermeisterin Ursula Baum besucht das Kaarster Bienenwerk und übernimmt die Schirmherrschaft über das Projekt.

Mittwoch, 21. April: Einweihung der städtischen Ladesäulen für die Elektrofahrzeuge der Stadt Kaarst mit Bürgermeisterin Ursula Baum, Umweltbereichsleiter Uwe Schielke und Umwelt- und Klimaschutzmanagerin Maria Pantiou

Donnerstag, 22. April (Earth Day): Die Stadt Kaarst stellt einen Saisonkalender als Download zur Verfügung. Der Kalender bietet eine Übersicht über alle in Kaarst angebauten Obst- und Gemüsearten mit Angaben zur Erntesaison. Auf der Homepage der Stadt Kaarst wird außerdem eine Liste aller Landwirte veröffentlicht, die in Kaarst einen Hofladen oder Marktstand betreiben.

Freitag, 23. April: Der Bereichsleiter für Umwelt, Uwe Schielke, klärt in einem Video über die Gefahren der Abwasserverschmutzung durch Müll und Küchenreste auf.

Weitere Infos unter https://t1p.de/jnk0

Arbeitgeber-Info

Rhein-Kreis Neuss:

Ab sofort können auch Arbeitgeber ihren Beschäftigten nach einem Corona-Test einen entsprechenden Nachweis ausstellen. Darauf weist der Rhein-Kreis Neuss hin. Für das Verfahren muss das Unternehmen den Test oder die Beaufsichtigung durch geschultes oder fachkundiges Personal beziehungsweise konkret für die Begleitung von Selbsttest unterwiesene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereitstellen. „Damit kommen wir einen weiteren wichtigen Schritt voran, denn dadurch sollte es schlagartig mehr Teststellen geben“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke.

Die Arbeitgeber nutzen die Internet-Präsenz des Landesgesundheitsministeriums. Unter dem Link https://www.mags.nrw/coronavirus-beschaeftigtentestung-anzeige können sie den Behörden berichten, dass sie ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Test nach den Regelungen der Corona-Test- und Quarantäneverordnung anbieten und darüber einen Nachweis ausstellen.

Mit dem Absenden des ausgefüllten Formulars erhält das Kreisgesundheitsamt automatisch eine Mail mit der Anzeige. Eine Kopie geht an das Landeszentrum Gesundheit und wird dort gespeichert, so lange die aktuellen Richtlinien zur Beschäftigtentestung oder entsprechende Nachfolgeregelungen Bestand haben.

Gedenken

Am Sonntag um 18.30 Uhr trauern wir gemeinsam.

Stadt Kaarst:

Kaarst gedenkt der Opfer der Pandemie: Mehr als 1100 Kaarsterinnen und Kaarster sind seit Beginn der Pandemie an Corona erkrankt. 25 Kaarster Bürger sind – Stand heute – an den Folgen ihrer Corona-Erkrankung gestorben.

„Jeder einzelne Fall macht uns betroffen. Jeder einzelne Fall treibt uns aber auch weiter an, im Kampf gegen das Virus nicht nachzulassen“, sagt Bürgermeisterin Ursula Baum.

Die Stadt folgt am Sonntag dem Aufruf von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und wird sich dem bundesweiten Gedenken an die Opfer der Pandemie anschließen. Punkt 18.30 Uhr läuten die Totenglocken aller Kaarster Pfarrkirchen. Gemeinsam mit Pfarrer Ulrich Eßer und Pfarrerin Annette Begemann wird Bürgermeisterin Baum an Alt St. Martin einen Kranz niederlegen. Der Vorraum der alten Pfarrkirche wird in der nächsten Woche tagsüber offen stehen. In einem Kondolenzbuch haben die Kaarsterinnen und Kaarster die Möglichkeit, ihre Trauer und Sorgen zu Papier zu bringen.

Mehr Infos hierzu unter https://t1p.de/04z3

Inzidenz-Berechnung neu?

Da redet mir jemand aus der Seele: Inzidenz-Berechnung neu: „die Anzahl der intensivmedizinischen Neuaufnahmen binnen einer Woche pro 100.000 Einwohner der Herkunftsorte der Patienten. Also die Anzahl der Menschen aus einer bestimmten Region, die wegen einer schweren Covid-19-Erkrankung auf einer Intensivstation neu aufgenommen werden müssen – egal wo sich diese Station dann befindet. Dieser Wert zeigt viel stabiler die epidemische Lage an, als die bisherige Sieben-Tage-Inzidenz.“

https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/infektionsschutzgesetz-111.html?fbclid=IwAR02U5NrFSRRyjQpsJucx7PcN4Y5Idr5h0nDIpMYBK1UKnLrHOoLY-_nD_s