„Geh“-Fußball

Der VfR Büttgen 1912 e.V. bietet Walking Football ⚽️ an. Mitmachen kann Jede / Jeder ab 55 Jahren oder mit einer körperlichen Beeinträchtigung, auch jünger. Es sind ausdrücklich auch Frauen angesprochen! Da die Aktion auch im Rahmen von „Sport im Park“ angeboten werden soll, ist die Teilnahme bis September zunächst kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – einfach kommen! Eine 3. Halbzeit anschließend ist auch möglich

Landtagswahl!

Alle sind gespannt, wie es ausgeht. Das Erfrischungsgeld für alle Wahlhelfer wird dieses Mal per Fahrrad verteilt durch mich. Danke an alle, die mithelfen unsere Demokratie zu unterstützen, ob als Helfer und/oder Wähler! 22 Wahlkreise fahre ich über das ganze Stadtgebiet verteilt an und treffe dabei viele nette Menschen wie unsere Kaarster Königin Yvonne Pfeiffer.

Uschis Woche 9. bis 15. Mai 2022

Der Europa-Abgeordnete Stefan Berger hat die Stadt Kaarst besucht und sich ins goldene Buch der Stadt eingetragen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Bürgermeisterin Ursula Baum nahmen beide an einer Diskussion am Georg-Büchner-Gymnasium teil – passend zum Europa-Tag ging es dort um die aktuelle und zukünftige Lage der EU.

Bei der Kaarster Tafel hat Bürgermeisterin Ursula Baum sich nach der aktuellen Lage erkundigt: Steigende Lebensmittelpreise und die Geflüchteten aus der Ukraine sorgen dort für einen akuten Engpass. Die Bürgermeisterin ruft alle Kaarsterinnen und Kaarster daher zum Helfen auf: Das geht etwa per Spende in den lokalen Supermärkten.

Der Maimarkt am vergangenen Sonntag war ein voller Erfolg: Bei strahlendem Sonnenschein tummelten sich viele Kaarster, aber auch Besucher von außerhalb auf dem Neumarkt und stöberten durch das Marktangebot. Mit dabei: Ein Upcycling-Stand der Kaarster Unternehmerinnen von Graslos. Was es damit auf sich hat, erzählen sie im Video.

Die Schützen-Saison ist eingeläutet: Am vergangenen Wochenende und am Montag sorgten die Driescher Schützen für ordentliche Feststimmung nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause. Sowohl beim Umzug, als auch bei Schützenball und allen anderen Festivitäten ließ sich das Schützenpaar feiern. Beim Vogelschießen am Montag wurde zudem ein neuer Schützenkönig ermittelt.

Founding Father – Musikprojekt

Musical pur. Musik pur. Technik pur. Eine phantastischer Abend – zwei Jahre haben sie geprobt. Unglaublich. Ihr seit einfach super, liebe Junge Sinfonie Kaarst e.V. und Musikschule Kaarst Mark Koll. Meinen Respekt auch für das unglaubliche Auswendiglernen des englischen Textes.

#Kaarst Founding Father – A. Hamilton – Musikschule Mark Koll

Ausstellungseröfnung Horst Schuwerack

Ausstellungseröfnung Horst Schuwerack zum 80. Geburtstag

Ein spannender Künstler, dessen Werke bis zum 28.5.22 noch im Atrium der Stadt Kaarst zu sehen

Geb. 03.05.1942 in Düsseldorf, gerade 80 Jahre alt gewordenLebt seit 1972 in Kaarst, 50 Jahre Kaarster

→ Figaro statt Maestro: Eigentlich sollte Schuwerack das Friseurgeschäft seiner Eltern übernehmen

→ Aus dem Traum, Kunst zu studieren, wurde nichts→ Eltern wollten anständigen Beruf, Reisebürokaufmann

→ Vielleicht doch nicht schlechtestes Wahl – Künstler ist er doch noch geworden und wurde für seine weltweite Suche nach Inspiration auch noch bezahlt.

→ Künstlerischer Autodidakt

→ Wegbegleiter Düsseldorfer Landschaftsmaler Will Ameln, der Düsseldorfer Bildhauer Prof. Kurt Sandweg und der Zeichner Prof. Martin Goppelsröder

→ Horst Schuwerack war Gasthörer in den Druckklassen bei Rolf Sackenheim und Daniel Hees an der Kunstakademie Düsseldorf.Kaarst

→ Regelmäßiger Teilnehmer bei den Herbstausstellungen

→ Bereits bei Premiere der Herbstaustellung 1974, damals noch initiiert durch die Gemeinde Kaarst und die VHS, war Horst Schuwerack mit Werken vertreten.

→ Die Ausstellung fand noch nicht in der Städtischen Galerie im Rathaus Büttgen statt (war noch vor der kommunalen Neugliederung), sondern in einer Galerie im Martinuscenter.

→ Einzel- und Gruppenausstellungen in der näheren und weiteren Umgebung

→ Ankäufe der Stadt Kaarst als Kunst im öffentlichen Raum und für die ArtothekKunst im öffentlichen Raum

→ Zwischen 1991 und 1995 setzte die Stadt Kaarst im Bau der neuen Stadtmitte das Kunstprojekt „Zur Mitte hin“ um.

→ Das Projekt beinhaltet u.a. die Installation von Kunstwerken im Innen- und Außenbereich des neuen Rat- und Bürgerhauses.

→ Im Außenbereich wurden insgesamt 23 Kunststelen auf dem Rathausplatz, im Stadtsee und im Stadtgarten installiert.

→ Das Werk „hin zur neuen Mitte“ von Horst Schuwerack ist eine davon.Warum die Ehrung?

→ Verdiente Kaarster Künstler > 80 werden von der Stadt seit 15 Jahren mit einer Ausstellung im Atrium des Rathauses Kaarst geehrt.

→ Früher gab es kleine Bereiche bei der Herbstausstellung. Die besondere Ehrung ging dadurch aber ein wenig unter.

Danke an meinen Bereich Kultur und Presse für die gute Vorbereitung.

Verdienstmedaille Paul Heusgen

Paul Heusgen wurde heute durch den Bundespräsidenten, vertreten durch Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, mit dem Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland geehrt und ich habe ihm im Namen der Stadt Kaarst recht herzlich gratuliert.

Ob Stadtrat, Schöffe oder Vorstand Pfarrgemeinderat der Kath. Kirche – der Büttcher Paul, den ich seit 1993 kenne – war und ist immer ehrenamtlich aktiv und noch voller Tatendrang. Ein Gewinn für unsere Gesellschaft und zu Recht ausgezeichnet! Herzlichen Glückwunsch, lieber Paul Heusgen!