Anpassung und Verlängerung der Corona-schutzverordnung – Nordrhein-Westfalen verbindet Notbremse-Regelung mit Stärkung der Teststrategie.

Grafik: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW

Minister Laumann: Gerade bei diffusen Infektionsgeschehen können wir das Virus besser und zielgenauer bekämpfen.Nordrhein-Westfalen setzt die Beschlüsse der Beratungen zwischen Bund und Ländern konsequent um und passt die Coronaschutzverordnung entsprechend an. Aufgrund der landesweiten 7-Tages-Inzidenz von 121,6 (Stand: 26. März 2021) greift auch in Nordrhein-Westfalen die bundesweit vereinbarte Notbremse. Die neue Coronaschutzverordnung verbindet Notbremse-Regelung mit einer Stärkung der Teststrategie.

Alle Informationen unter:

https://www.mags.nrw/pressemitteilung/testanpassung-und-verlaengerung-der-corona-schutzverordnung-nordrhein-westfalen?fbclid=IwAR3MEmgTtyc2izkQS-YMAxw45uWqgHKxF9D7Vzk132KeGJUeiwC-J6Ax26w

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.