Durch die erste Flüchtlingskrise 2015 wissen wir, was zu tun ist und sind wieder einmal überwältigt von der Hilfsbereitschaft der Kaarsterinnen und Kaarster. Diese ist absolut notwendig, denn alle großen Aufnahmelager sind voll und ich möchte persönlich vermeiden, dass Mütter mit Kindern in Turnhallen zugewiesen werden müssen. Bei uns in Kaarst ist kein Krieg, daher können wir helfen! Ich zähle auf euch. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.