Spendenaufruf – Hilfe für die 900 Männer im abgebrannten Flüchtlingslager in Bosnien.

Dank des tollen Netzwerks in Kaarst ist alles organisiert und es werden die untenstehende Spenden gebraucht.

Abgabe am: Dienstag, dem 5.1., Mittwoch, dem 6.1., Donnerstag, dem 7.1. – nur von 16 – 18 Uhr! Ort: Lukaskirche – Holzbüttgen, Adresse: Lindenplatz 12

Bitte NUR folgende MÄNNER Sachen:

  • Winter-Männer-Kleidung nur GR. S – L: KEIN XL !!!!
  • Jacken
  • Hosen
  • dicke Pullover
  • warme Unterwäsche
  • Socken
  • Herren Winterschuhe in allen Größen
  • Schlafsäcke
  • Zelte
  • dicke Decken (keine Plümos)
  • Isomatten
  • Rettungsdecken (die goldigen Aludinger aus dem Verbandskasten),
  • Verbandmaterial
  • Schmerztabletten
  • Fiebersenker
  • stabile Rucksäcke
  • Powerbanks
  • gebrauchte Handys

Vor der Kirche stehen Kartons, die in der oben genannten Reihenfolge !!! gekennzeichnet sind, in die man die jeweiligen Sachen, die man spenden möchte, reinlegt. Dann ist alles sortiert und kann direkt verpackt werden.

Daher bitte KEINE Kartons verschlossen packen!! Ihr müsst alles jeweils selbst in die gekennzeichnete Kiste legen, an der ihr mit Abstand hintereinander vorbeigeht. Danke. Bitte immer Abstand von mind. 3 Metern halten und absolute Maskenpflicht für jeden. Bitte auch nur mit einer Person kommen für die Ablieferung. Bitte keine Kinder mitbringen. Danke für das Verständnis.

Vor Ort sind Wolfgang Weber, Susa Weber und Claudia Hoff. Herzlichen Dank an euch! Tausend Dank an die Ev. Kirche, an Wolfgang Weber, der die gleiche Idee für die Räumlichkeiten hatte und Christian Horn (Vors. des Presbyteriums), der mir auf Anfrage sofort die Räumlichkeiten zugesichert hat. Weiteren Dank an Bioland Lammertzhof, Heiner Hannen, der 100 Bananenkartons zum Packen bringt, sowie REWE Familie Röttcher Kaarst, Thomas Röttcher, der weitere 50 Bananenkartons spendet. Wer noch unterstützen kann, wendet sich an Wolfgang Weber via Facebook. Immer nur zwei Personen sind als Helfer vor Ort und für Samstag werden zwei starke Helfer gesucht, die die Kartons so ca. um 10 Uhr in den LKW mit Manu Gardeweg einladen. Danke Kaarst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.