Kaarst als stillfreundliche Kommune zertifiziert

Die Stadt Kaarst gilt ab sofort als stillfreundliche Kommune: Die entsprechende Urkunde übergab nun der Hebammenverband NRW. Für die Auszeichnung hatte die Stadt im Juni einen eigenen Raum im Rathaus eingerichtet. Neben einer bequemen Sitzmöglichkeit muss der Raum einen eigenen Wickelbereich aufweisen und mit kostenlosen Getränken ausgestattet sein.

„Mit der Auszeichnung als stillfreundliche Kommune setzen wir ein wichtiges Zeichen: Junge Mütter und Familien sollen sich in unserer Stadt wohlfühlen. Für mache Mütter ist ein Rückzugsort wichtig, um ungestört stillen zu können. Im Rathaus sind sie herzlich willkommen“, sagt Bürgermeisterin Ursula Baum. Der Stillraum im Untergeschoss der Kaarster Rathauses ist öffentlich zugänglich und ohne Voranmeldung zu den Öffnungszeiten des Rathauses nutzbar. Die Auszeichnung als stillfreundliche Kommune geht auf einen Antrag der SPD-Fraktion zurück. Ratsfrau Sabine Kühl und Sozialamts-Leiter Olaf Kretzschmar freuen sich über die Auszeichnung des Hebammenverbandes.

Foto v.l.n.r.: Ursula Baum, Sabine Kühl, Olaf Kretzschmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.