Rhein-Kreis Neuss

Alle über-80-Jährigen im Rhein-Kreis Neuss, die bisher noch keinen Impftermin erhalten haben, können kurzfristig über die Kassenärztliche Vereinigung unter Telefon 0800 116 117 01 oder im Internet auf www.116117.de einen Impftermin für den Zeitraum vom 5. bis zum 18. April vereinbaren.

Dies ist möglich, da das Impfzentrum Rhein-Kreis Neuss vom Land ein Sonderkontingent des BioNTech-Impfstoffs erhalten, welches zunächst ausschließlich für die höchstpriorisierten über-80-Jährigen zur Verfügung steht. Ü80-Senioren, die bereits einen Impftermin für die Zeit zwischen dem 19. und 30. April vereinbart haben, erhalten in Kürze unaufgefordert einen Anruf, um Ihre Termine vorzuverlegen.

Alle anderen (in Kürze) impfberechtigten Gruppen müssen wir zunächst weiterhin um Geduld bitten: 79-Jährige werden in den nächsten Wochen zur Terminvereinbarung angeschrieben. Anschl. werden 78-jährige angeschrieben, usw. Wann Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen und Schwangeren im RKN geimpft werden können, steht aktuell noch nicht fest. Wann chronisch Kranke der Prio-Gruppe 2 im RKN geimpft werden können, steht aktuell ebenfalls noch nicht fest.

Laut NRW-Gesundheitsminister Laumann sollen diese ab Mitte April in den Hausarztpraxen geimpft werden. Bürger/innen, die einen Antrag auf Höchstpriorisierung oder Gleichstellung (zu Prio 2) mit Attest gestellt haben, müssen wir aktuell um Geduld bitten. Für die Vielzahl der eingerichteten Anträge fehlt es weiterhin an Impfstoff. Die Kollegen des Impfzentrums geben Ihnen eine Rückmeldung, sobald wir verlässliche Informationen vom Land erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.