Stadt Kaarst:

Stadt erhält E-Lastenfahrrad vom KreisDie Stadt Kaarst hat ein neues E-Lastenfahrrad vom Rhein-Kreis Neuss erhalten. Das Fahrrad wurde im Rahmen der „Fokusberatung zu nachhaltiger Mobilität im Rhein-Kreis Neuss“ angeschafft und nun der Stadt zur Verfügung gestellt. Neben Kaarst profitieren auch weitere Städte im Kreis von der Förderung: Insgesamt werden neun Lastenräder verteilt.

Nun soll das Lastenfahrrad zur Erledigung kommunaler Arbeiten zum Einsatz kommen, erste Ideen sind bereits gesammelt. Auch ein eigenes Design ist bereits in Arbeit. Denn das Lastenrad soll nicht nur Werbung für das Radfahren machen, sondern auch auf die „Allianz für Klima und Nachhaltigkeit im Rhein-Kreis Neuss“ hinweisen. Dieser Zusammenschluss, der von allen Städten im Kreis gegründet wurde, soll interkommunal die Zusammenarbeit in den Bereichen Klima und nachhaltige Entwicklung stärken.

Erika Katopodi, Klimaschutzmanagerin der Stadt, begrüßt die neue nachhaltige Fortbewegungs-Möglichkeit: „Mit dem Lastenfahrrad wollen wir kommunale Wege vom Auto auf das Rad verlagern. Ich freue mich daher sehr, dass wir vom Angebot des Kreises profitieren konnten. Mit der städtischen Nutzung des Lastenfahrrads leisten wir einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz in Kaarst.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.