RIP – unsere Kaarster Maskenheldin, der ich letztes Jahr noch zum 90. Geburtstag gratulieren durfte, ist nach eine Corona Erkrankung im Dezember verstorben und heute dann beigesetzt worden. Sie hatte 150 Masken für Kaarster und Kaarsterinnen genäht. Das Helfen anderer Menschen zog sich durch ihr ganzes Leben. Eine wirklich tolle Frau. Es gibt Menschen, die dein Leben beeinflussen. Sie hat das bei mir bewirkt. Es bleibt Dankbarkeit dafür, dass ich sie kennenlernen durfte. Schön, dass die Welt sie hatte.

Liebe Kaarster, umarmt sie noch einmal und lasst euch impfen wenn ihr dran seit!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.